Ironipation


 

Chansons und andere Exzoten

 

Mit Eleganz und raffiniertem Augenzwinkern zaubert die Gruppe „Ironipation“ eine Kabarettshow voller Chanson-Klassiker auf die Bühne. Sowohl deutsche und französische Lieder aus den „Goldenen Zwanzigern“ als auch Musik der 50er und 60er Jahre sind fester Bestandteil des Repertoires. Damit begeistert „Ironipation“ das Publikum für eine musikalische Nische mit Salonreife: bald als Trio mit Gesang, Klavier sowie Akkordeon oder Geige, bald als Quartett. Dem Bandname alle Ehre machend erklingen neben bekannten Liedern von Edith Piaf, Jacques Brel und co. immer auch eigene Stücke und Parodien.

 

Repertoire


Jacques Brel - Vesoul

Edith Piaf - La foule, Milord

Georges Brassens - Le Pornographe, Brave Margot

ZAZ - Comme ci comme ça, Je veux

Boris Vian - La complainte du progrès

Magali Noël - Fais-moi mal Johnny

Thomas Fersen - Monsieur

Léo Ferré - Ecoutez la chanson bien douce

Manu Chao - King of Bongo Bong

frei nach Trude Herr - Ich will lieber Schokolade

Bodo Wartke - Dein Duft

Will Meisel - Dort tanzt Lulu, ahaha uhuhu

Hörprobe