Liedermacher*innen

Verlinkung


Laura Hoo

 

Die Finnin hat durch die Jahre in Berlin ihren eigenen Stil gefunden und nennt es “Bluesy Nordic Folk”. Mit einer besonderen Stimme, die unprätentiös und ehrlich über das Leben erzählen, hat sie vor allem eines vor; Menschen zu berühren. Ihre Musik ist; rau, warm, überraschend und mit einer gewissen Magie. Die meisten Songs sind auf Englisch, aber es sind gerade die Herzenssprachen Finnisch und Schwedisch die unter die Haut gehen


Confessions of a Confusing Mind - Soloprogramm mit Andreas Kuch

 

Bewaffnet mit der Erkenntnis, einer verwirrenden Welt am besten durch Verwirrung zu begegnen, macht sich Andreas Kuch auf die Suche nach Sinn, nach Logik und Erklärung. Doch was er findet, ist etwas ganz anderes: Musik voll eigentümlicher Schönheit, die sich gegenüber stilistischer Einordnung hartnäckig verschließt.

 


Einstweilige Vergnügung mit Sciurus und Papamino

-Nonsensingersongweltmusiminnesang- oder -Weltsingsang-

 

Das sind Thomas `Sciurus` Eichhorn (Text, Gesang)  und Sven `Papamino` Hammer (Komposition, Gitarre, Gesang,). Mit tiefgründiger Blödelei und verträumt-realistischer Musik  begeistern sie ihr Publikum. Der Bogen der vielschichtigen Texte spannt sich von mediterranem Strandgeflüster über Berauschendes, über die Liebe und deren Folgen und auch, wie man das Ganze bewältigen könnte. Die Musik unterstreicht das, zieht einen romantischen Kreis um Weltmusik und schlagerartige Anklänge, der durch das ein oder andere Stück für Gitarre allein vollendet wird.