So, 31.10. - 19 Uhr

 

Improvisationstheater mit Öde & Schriller

 

Banales skurril recycelt!

 

It´s been a while (mit der Kultur). Doch noch in diesem Monat nimmt der Deutsches Institut für Kabarett und Kleinkunst e.V. - DIKuK "indoor" wieder Fahrt auf und präsentiert Euch zum Auftakt Improvisationstheater mit Öde & Schriller bei uns im Projekt Eins Weimar. Der dreimalige Thüringer #Improcup Gewinner zeigt spontan kreierte #Bühnengeschichten nach Euren Vorgaben, bei denen kein Auge trocken bleibt.

 

Eintritt frei

im Projekt Eins (Schützengasse 2, Weimar) 

 

In den Räumlichkeiten des Projekt Eins gilt die 2G-Regel


So, 07.11. - 19 Uhr

Maschas großer Eröffnungsabend

 

Aus dem "Projekt Eins" wird jetzt "Mascha"!

 

Ein Fest für alle Kultursüchtigen! Das "Projekt Eins" erlebt zukünftig unter dem neuen Namen "Mascha" - Namensgeberin ist die Poetin Mascha Kaléko - eine Symbiose aus etablierten Veranstaltungen und neuen Events: 
An den Wochentagen wird sich mit Salsa, Lindy Hop und anderen Gesellschaftstänzen schwindelig getanzt. Am Freitag  wird  es spät und Nachtschwärmer können sich auf Karaoke, Jazz, Jam-Sessions und viele weitere Eventideen freuen! 

Am Sonntag spielt das DIKuK (also wir :) groß auf! Es wird sich, mutmaßlich, alles um Kleinkunst drehen: von offenen Bühnen und Improvisationstheater über rauschhaften Lesungen, poetischen Experimenten bis hin zu Konzerten und Chanson-Abenden. 

 

Das Programm heute: Zur Eröffnung präsentieren Andreas Kuch und Esther Bertram einen kleinen Mascha-Kaléko-Abend, - melancholische Großstadtlyrik flankiert von improvisierter Musik.

 

Zum Hintergrund: Der Name Mascha wurde inspiriert durch die jüdische Lyrikerin Mascha Kaléko. Mit Charme und Humor wie sozialer Kritik eroberte sich die junge Kaléko im Berlin der Weimarer Republik die Herzen der Großstädter. Es sind Verse, die jeder versteht, weil sie von Dingen handeln, die alle erleben ... von Liebe, Abschied und Einsamkeit, von finanziellen Nöten, von Sehnsucht und von Traurigkeit. Mit dieser »Gebrauchslyrik« im besten Sinne des Wortes ist sie im Berlin der Zwanziger- und Dreißigerjahre berühmt geworden und auch heute, hundert Jahre nach ihrer Geburt, wird ihre Fangemeinde immer größer. Ihre Poesie ist stets von einer Prise Ironie begleitet, lässt dabei aber keinerlei Sentimentalität aufkommen. Diese eigentümliche Mischung aus Melancholie und Witz, steter Aktualität und politischer Schärfe ist es, die Mascha Kalékos Lyrik so unwiderstehlich und zeitlos macht. Genau der richtige Name für einen zeitlosen Ort der Kultur in Weimar!

 

Eintritt Frei 

Im Mascha (Schützengasse 2, ehemals "Schütze" und Projekt Eins, Weimar) 

 

In den Räumlichkeiten des Maschas gilt die 2G-Regel

 


So, 28.11. - 19 Uhr 

 

Jacques Brel - die großen Chansons! 

 

 

Poetische Liebeslieder, Ohrwürmer und manch kritische Texte ... dieser Abend präsentiert einige der bekanntesten Lieder von Jacques Brel und zudem überraschende Einblicke in das Leben des belgischen Sängers, der sich stets im Kampf sah gegen bürgerliche Scheinmoral. Ein Abend mit Musik und humorvollen wie melancholischen  Fußnoten. On n'oublie rien ...

 

Mit Thomas Grysko (Gesang und Moderation) sowie Mykyta Sierov (Klavier)

 

Eintritt frei

im Mascha (Schützengasse 2, Weimar - ehemals "Schütze")


In den
 Räumlichkeiten des Maschas gilt die 2G-Regel

 


So, 05.12. - 19 Uhr

 

Improvisationstheater

mit Öde & Schriller

 

Banales skurril recycelt!

 

Die Alltagswelt szenisch skurril recyceln: das ist die Mission des Improtheaters Öde und Schriller aus Weimar. Das Quintett zeigt einen Mix aus Schauspiel, Slapstick, Poesie, Wortwitz, Musik und Gesang. Aus den Vorgaben der Zuschauer strickt der dreifache Gewinner des Thüringer Impro-Cups kurzweilige und unterhaltsame Geschichten. Interaktives Theater, bei der jede Szene garantiert nur einmal zu erleben ist! Es darf gelacht, geweint, gejubelt, gefeíert, geklatscht und genossen werden ... 

 

 

Eintritt frei

im Mascha (Schützengasse 2, Weimar - ehemals "Schütze")

 

In den Räumlichkeiten des Maschas gilt die 2G-Regel


So, 12.12. - 19 Uhr

 

Projekt (M)eins

Projekt Eins (Schützengasse 2, Weimar) 

 

Eine offene Bühne mit deinem künstlerischen Projekt

 

 Voranmeldung unter: kleinkunst-institut@posteo.de

 

 

 

Eintritt frei

im Mascha (Schützengasse 2, Weimar - ehemals "Schütze")

 

In den Räumlichkeiten des Maschas gilt die 2G-Regel

 


So, 19.12. - 19 Uhr 

 

Leserausch 

 

Weimars neue Lesebühne mit dem DIKuK

 

Eure mitgebrachten Texte werden heiter, episch und dramatisch vorgetragen ...  Ob ein Kassenzettel, eure selbst verfasste Lyrik, Tagebucheinträge, Fundstücke oder der angefangene Roman aus Jugendtagen - alles wird gelesen, sofern es nicht die Grenzen des guten Geschmacks völlig überschreitet. Im Anschluss darf das Publikum abstimmen, welcher Text am besten ankam, und ... der Gewinner erhält ein Freibier!

 

Eintritt frei

im Mascha (Schützengasse 2, Weimar - ehemals "Schütze")

 

In den Räumlichkeiten des Maschas gilt die 2G-Regel