Gründungsmitglieder

Richard Siedhoff

 

Der bundesweit renommierte und nicht nur in Fachkreisen anerkannte Weimarer Stummfilmpianist Richard Siedhoff ist leidenschaftlicher Film-kenner und Musiker. 

Als Stummfilmpianist ist er national wie international mit Eigen-kompositionen und konzipierten Improvisationen für Theater, Film und Stummfilm unterwegs. Neben Klavier-kompositionen und Improvisationen für Stummfilmkonzerte schreibt Richard Siedhoff auch vermehrt Filmmusiken für Kammerensemble und Orchester und ist zudem als freischaffender Komponist und Pianist tätig. Am Klavier begleitet er Öde & Schriller und mit Thomas Grysko verfasste er ein Kabarettprogramm mit Chansons. 

 

 Programme und Verlinkung:

Galgenstücke mit Zwille & Sedlacek (Kabarett mit Chansons)

Richard Siedhoff: Stummfilmpianist

Improtheater mit Öde und Schriller

Kurzfilme von Méliès mit Erzähler und Pianist

 


Andreas Kuch

 

Vielseitig beschlagen, ist Andreas Kuch sowohl Komponist und Arrangeur als auch erfahrener Beatboxer und Liedpoet. Als freischaffender Musiker, Pianist und Bassist wirkte er in zahlreichen Bandprojekten mit. Konzertreisen führten ihn u.a. nach Luxemburg, Finnland, Amerika, Brasilien und nahezu den gesamten deutschsprachigen Raum. Regelmäßig schreibt er Arrangements und Kompositionen für Chöre und Vokalensembles oder komponiert und produziert Musik für Theaterprojekte und Kabarett. Als geübter Pädagoge unterrichtet er Klavierimprovisation und Liedbegleitung und ist als Klavierbegleiter unter anderem bei Chorworkshops und im Improvisationstheater tätig. Des weiteren gehört er zum erweiterten Ensemble von Öde & Schriller.

 

Programme und Verlinkung:

 Improtheater mit Öde und Schriller

Beatbox Workshop

Confessions of a Confusing Mind


Johannes Salzwedel

 

Hin- & Weg-Zauberei: Johannes Salzwedel ist Yorick Vanitas, jener zeitreisende Quacksalber, welcher ergründet, experimentiert, aushebelt und verwirft. Dabei steht jeweils der Zuschauer im Mittelpunkt. Seine Projekte kennzeichnen unter anderem den Versuch, Erkenntnisse aus dem Bereich der digitalen Mediengestaltung auf die Disziplin der Zauberkunst zu übertragen. Yorick bietet auch Zauberworkshops an. Mit befreundeten Darstellern gründete er das Improvisations-Ensemble Öde & Schriller, bei dem er erfolgreich mitwirkt.

 

 Programme und Verlinkung:

 Yorick Vanitas: Zauberprogramme 

 Zauberworkshop mit Yorick Vanitas

 Improtheater mit Öde und Schriller


Thimo Hennig

 

Schon im Kulturverein Stellwerk Weimar e.V. in Weimar gründete er das Improvisationstheaterensemble Stell-dich-ein. Später baute er das Ensemble Öde & Schriller mit auf, bei dem er das Herz und Hirn der Gruppe ist. Natürlich ist er regelmäßig auch auf der Bühne als Darsteller und Moderator für verschiedene Anlässe zu finden und unterstützt das DIKuK durch seine langjährigen Erfahrungen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

 

 Programme und Verlinkung:

 Thimo Henning: Moderation

 Improtheater mit Öde und Schriller


Frank Grysko

 

Ideengeber für die Vereinsgründung. Bekannt als menschlicher Marionettenspieler, der im Hintergrund die Fäden zieht, ist er vor allem als zentraler Ansprechpartner für das DIKuK und Vermögensverwalter des Vereins tätig.

Thomas Grysko

 

Der studierte Musikwissenschaftler Thomas Grysko kam bereits in jungen Jahren mit dem Theater in Kontakt. Als Schauspieler, Sprecher und Chansonnier sammelte er seitdem in zahlreichen Theaterprojekten Bühnenerfahrungen und entschloss sich nach dem Studium, eigene Programme zu schreiben, zu texten und zu vertonen. Als Dramaturg am Theater betreute er Konzerte und Musiktheateraufführungen einige Zeit im Hauptberuf. Mit befreundeten Darstellern gründete er in Weimar das Improvisationstheater Öde & Schriller und verfasste gemeinsam mit dem Pianisten und Komponisten Richard Siedhoff sein erstes Kabarettprogramm mit selbstgeschriebenen Chansons. 

 

 Programme und Verlinkung:

Galgenstücke mit Zwille & Sedlacek (Schwarzes Kabarett mit Chansons)

Improtheater mit Öde und Schriller

Stummfilmerzähler mit Kurzfilmen von Méliès 

Rezitator und Sprecher


Rebekka Dusdal

 

Rebekka wurde 1986 in Berlin geboren und studierte an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Violine und Violinpädagogik. 2011 schloss sie dort ihr Diplomstudium ab und beendete 2014 erfolgreich ihr künstlerisch-pädagogisches Masterstudium. Seitdem arbeitet sie als freischaffende Lehrerin für Violine und Musikerin (u.a. im Theater Erfurt und in verschiedenen Kammerorchestern).

 

  Programme und Verlinkung:

 Geschwister Dusdal: lyrisches musikalisches Duo

Klezmer - Eine Einführung in die Geschichte und Formen mit musikalischen Beispielen  (Vortrag)


Jonathan Högg

Vereinsberater und Gründungsmitglied.

 



Ein großer Dank geht an Birgit Schikora-Keßler für die schönen Fotos.