Improvisationstheater-Workshop


Spontaneität und Kreativität sind nicht nur auf der Theaterbühne von Vorteil. Auch im Beruf, Studium und Alltag sind eine gewisse Schlagfertigkeit und Improvisationskunst längst gefragt. In unseren Workshops erlernst du die Basics des Improvisations-, kurz Improtheaters. Impulse setzen und aufgreifen, Aktion und Reaktion, Pantomie und Körperarbeit, Figuren- und Szenenkreation, Assoziieren und Erzählen, Schnelligkeit, Gruppenarbeit und vieles mehr. Der Kurs wird angeleitet von erfahrenen Akteuren. Diese sind seit über zehn Jahren auf der Bühne zu Hause und haben als Mitglieder des Weimarer Ensembles Öde und Schriller die Improtheater Szene im Freistaat maßgeblich beeinflusst. „Wir möchten die Kreativität und Ideenvielfalt bei unseren Workshop-Teilnehmer wecken“, betont Hennig. „Dazu gehen wir auf verschiedene Übungen des Theatersports ein und widmen uns am Ende auch dem freien Spiel.“ Dass Improvisations-, kurz Improtheater, das eigene Selbstbewusstsein und die Schlagfertigkeit fordern und fördern können, haben beide selbst erfahren. „Ich war früher eher schüchtern und zurückhaltend“, erzählt Thimo Hennig, „Improtheater setzte die entsprechende Reize für die Bühne und vor allem im Alltag.“ 



Öde & Schriller


Banales skurril recycelt

 

Jedes Improvisationstheater spielt und erzählt auf seine eigene Art und Weise. Das Ensemble Öde & Schriller besticht dabei durch sehr individuelle Akteure, deren spezifische Fähigkeiten, ob Gesang, Pantomime, Moderation, Geräusche oder virtuose Fähigkeiten am Klavier, hervorragend miteinander harmonieren.

Fast 10 Jahre des intensiven Zusammenspiels haben dabei eine fantastische wie turbulente und unterhaltsame Symbiose auf der Bühne entstehen lassen.